Kontaktiere mich

Ich freue mich auf deine Fragen und Anregungen.

+49 (0) 906 20 63 60 14
Anmeldung
Registrierung
Bitte rechnen Sie 1 plus 1.
 
Newsletter
This form type is not available for selected form

Rezepte

Nacho Dips

Ihr habt eine Party geplant und die gekauften Dips für Nachos schmecken euch einfach nicht? Dann probiert diese leckere Variante und ihr könnt einfach mit einem selbstgemachten Dip überzeugen.

 Portionen

1 Portion

 Vorbereitung

15 Minuten

 Kochzeit

10 Minuten

 Wartezeit

---

Anleitungen

Die Haut der Paprika und der Chilischote entfernen. Ein Tipp für das einfachere Entfernen der Haut ist ein Bunsenbrenner, den man auch für Crème brûlèe verwendet. Mit diesem Brenner die komplette Haut verbrennen, bis diese richtig schwarz geworden ist und anschließend unter laufendem Wasser abschrubben. Mit dieser Methode bleibt die Paprika noch knackig und ist nicht schon vergekocht.

Paprika, Chilischote und Zwiebel klein schneiden.

Die Zwiebelwürfel in einem Topf, mit Olivenöl, anbraten bis sie glasig sind. Nun den braunen Zucker hinzufügen und leicht karamellisieren lassen.

Anschließend die Paprika und Chilischote dazu geben. Den Knoblauch am besten mit einer Knoblauchpresse hinzugeben, ansonsten in sehr kleine Stücke schneiden und dazu geben. Alles nochmal kurz anbraten und mit einem Schuss Balsamico ablöschen. Nicht zu lange braten lassen, da der Knoblauch sonst zu bitter wird.

Die passierten Tomaten zugießen und einkochen lassen. Je nach Konsistenz dauert dies 5-10 Minuten. Jetzt ist der Dip auch schon fertig und kann warm oder kalt genossen werden. Nach Bedarf kann der Dip auch mit Crème fraîche verfeinert werden, was auch meine persönliche Vorliebe ist.

Zutaten

1 Stk Paprika
1 Stk Knoblauchzehe
1 Stk Chilischote
1 Stk Zwiebel
250 g passierte Tomaten
100 g Crème fraîche
1 EL Zucker, braun
1 EL Kräuter, frisch
1 Schuss Balsamico
    Olivenöl


Zurück